Neue Bürgerinitiative: AC=Bahn

Veröffentlicht von Jan van den Hurk am

In Aachen geht es zur Zeit verkehrspolitisch Rund. Die geplanten Erweiterungen der RWTH machen es nötig die derzeitige Verkehrsinfrastruktur und auch die Verkehrsführung zu überdenken. Hinzu kommt vielleicht auch der Umstand, dass aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Lage, die Wirtschaftlichkeit von Mobilität neu gedacht wird. Neben den unrühmlichen Szenen in den Online-Foren der Aachener Nachrichten bzw. Zeitung rund um die Verkehrsbelastung auf der Hörn, tut sich doch erstaunliches: Alle politischen Parteien in Aachen scheinen grundsätzlich bereit zu sein über Verkehrsströme auch „abseits“ der Straße nach zu denken. Da passt eine neu gegründete Bürgerinitiative mit dem Namen AC=Bahn sehr gut in die derzeitige Diskussion.
In einem jüngst herausgegebenen Flyer stellt AC=Bahn die aktuellen Herausforderungen (mehr Verkehr, Luftreinhaltung etc.) vor und präsentiert einen Ansatz für eine „Stadt“-Bahn. Es werden ebenso Integrationsmöglichkeiten mit der Euregiobahn angedacht und prominente Beispiele aus anderen Ländern vorgestellt.

Der Flyer findet sich auf der Website der Bürgerinitiative: www.ac-bahn.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.