Aachener Baumaßnahmen im Kostensoll

Veröffentlicht von Jan van den Hurk am

Wie WDR und AN/AZ heute übereinstimmend berichten, konnte die Aachener Stadtverwaltung bei der Analyse von 47 großen Baumaßnahmen aus den vergangenen drei Jahren (geplante Kosten 44,368 Mio. €) erfreuliches feststellen. Entgegen der häufig geäußerten Meinung, dass doch bei öffentlichen Projekten eh immer alles teurer wird, konnten die städtischen Mitarbeiter festhalten, dass im Schnitt die geplanten Bauzeiten eingehalten bzw. sogar unterschritten wurden und die Kosten ebenfalls niedriger als geplant ausfielen. Im Bereich Straßenbau unter der Leitung von Regina Poth wurden z.B. die geplanten Bauzeiten um 6% und die geplanten Kosten in Höhe von 20,834 Mio. € um 1,5% unterschritten.

Das sind tolle Ergebnisse, die im Falle eines positiven Bürgerentscheids Mut für die Umsetzung der Aachener Stadtbahn (Campusbahn) machen.

Lokalzeit Aachen im WDR
Bericht der Aachener Nachrichten

Bericht der Aachener Zeitung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.