Aachener Bachverein: Johann Sebastian Bach – Messe h-Moll

Sonntag, 8. Dezember 2013, 17:00 Uhr, St. Michael, Jesuitenstraße

3. Jubiläumskonzert
Johann Sebastian Bach: Messe h-Moll

Heike Heilmann – Sopran
Marion Eckstein – Alt
Florian Cramer – Tenor
Jens Hamann – Bass
Kammerchor Aachener Bachverein
Aachener Bachorchester
Georg Hage

Kritik der Aachener Nachrichten

Aachener Bachverein: Ludwig van Beethoven – Missa Solemnis

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 17:00 Uhr, Eurogress

2. Jubiläumskonzert
Ludwig van Beethoven: Missa Solemnis

Julia Borchert – Sopran
Marion Eckstein – Alt
Carsten Süß – Tenor
Raimund Nolte – Bass
Ars Cantandi (Einstudierung: Hermann Godland)
Mitglieder der Cappella Aquensis
Aachener Bachverein
Sinfonieorchester Aachen
Georg Hage – Leitung

Aachener Bachverein: Johann Sebastian Bach – Matthäus-Passion

Freitag, 29. März 2013, 15:00 Uhr, St. Michael, Jesuitenstraße

1. Jubiläumskonzert 2013
Johann Sebastian Bach: Matthäus-Passion

Silke Schwarz – Sopran
Marion Eckstein – Alt
Florian Cramer – Tenor
Manfred Bittner – Bass (Arien)
Rafael Bruck – Bass (Christus)
Aachener Bachverein
Knaben des Aachener Domchors
Aachener Bachorchester
Georg Hage – Leitung

Aachener Bachverein: Carmina Burana

Wenn man den Zuschauerstimmen glauben darf, hat der Aachener Bachverein ein wirklich famoses Konzert in der Aula Carolina abgeliefert. Ganz wesentlich haben dazu die Solisten beigetragen. Neben Eva Bernard und Rüdiger Ballhorn gab insbesondere Hans-Georg Wimmer durch seine mit theatralischem Talent vorgetragenen Baritonpartien dem Konzert einen besonderen Glanz. An den beiden Klavieren wirkten als kongeniales Paar Ursula Wawroschek und Ina Otte. Das Aachener Schlagzeugensemble komplettierte die Riege der auf hohem Niveau spielenden Musiker.

Umrahmt wurde Carl Orffs Werk von kleinen aber feinen Stücken aus der Feder Robert Schumanns. Viel Vergnügen mit den Bildern vom Konzert unter der Leitung von Georg Hage.

Aachener Bachtage – Kammerchorkonzert

Das erste große Chorkonzert der diesjährigen Aachener Bachtage fand am vergangenen Sonntag in der Kirche St. Michael, die Stammkirche für große Konzerte des Bachvereins, statt. Und es wurde ein Fest für die Ohren! Pedro Obiera lobte in seinen Artikeln für AN und AZ Chor, Solisten und Orchester und attestierte Konsequenz und musikalische Geschlossenheit. Dem sind nur noch die Konzertfotos in der nachfolgenden Galerie hinzuzufügen: